Vomerophilie

Vomerophilie - Begierde am Erbrechen

Die Vomerophilie ist eine sehr spezielle Paraphilie, die eine Vorliebe beschreibt, mit der ein Betroffener in den Zustand der sexuellen Erregung und auch Lustbefriedung kommt, durch das Erbrechen.
Sei es durch den Betroffenen selbst oder durch den (am Sexualakt mitwirkenden) Partner.

Die Geschichte der Vomerophilie geht weit zurück, bis hin zur Regentenzeit des römischen Kaisers Caligula und gehörte damals durchaus zum guten Ton der hohen Gesellschaft. Essen bis zum Erbrechen inclusive illustrer Orgien finden heute zwar nicht unbedingt mehr in diesem Ausmaß statt wie damals, doch nach wie vor gibt es Liebhaber der Vomerophilie.

 Vomerophilie wird nicht unbedingt als sexuelle Störung gesehen, sondern zunächst einmal als eine von vielen Sexualpraktiken, die etwas außerhalb der gesellschaftlichen Normalität zu finden ist.

Die Vomerophilie wird erst dann zu einer Störung, und somit zu einer Paraphilie, wenn sich eine Ausschließlichkeit auf das Erbrechen ergibt.

Ursache und damit Entstehung der Vomerophilie ist nicht wissenschaftlich belegt. Mögliche Ursachen finden sich in einem prägenden Erlebnis, das zu einem sexuellen Kick geführt hat (z.B. aus der Kindheit oder Pubertät) oder auch durch eine psychischen Erkrankung.

SaDorado
N  E  W  S  L  E  T  T  E  R

B   O   O   K   M   A   R   K
Furl YahooMyWeb Google Bookmark del.icio.us Tausendreporter Webnews yigg it Mister Wong co.mments TailRank Spurl Digg
R  S  S     F  E  E  D  S
Aktuelles-Feeds: Logo RSS-Feed Version 1.0 Logo RSS-Feed Version 2.0 Logo RSS-Feed Version ATOM

Website-Feeds: Logo RSS-Feed Version 1.0 Logo RSS-Feed Version 2.0 Logo RSS-Feed Version ATOM
K  A  T  E  G  O  R  I  E  N
Bdsm28 Fetisch.de

©copyright 2009 by fetish-top10.de - all rights reserved

Logo des SEO CMS Valides HTML nach W3C Standard Valides CSS nach W3C Standard Valides Feed nach RSS Standard Valides Feed nach ATOM Standard

KW 33 - Donnerstag, 17. August 2017