Urophilie Urolagnie

Urophilie und Urolagnie

Die Urophilie ist der Fachausdruck für Harnfetischismus und beschreibt die sexuelle Befriedigung durch gegenseitiges bespritzen mit Urin. Urophilie ist sehr selten und Sexual-Psychologen sind der Meinung, das Urophile in ihrer Sexualentwicklung in einer  frühkindlichen Phase stehen geblieben sind.

Urolagnie hingegen ist die sexuelle Lust oder das Verlangen nach Urinspielen. Urin wird in der Szene auch oft als Natursekt oder Champagner bezeichnet. Der Urolagniker liebt und genießt die Entwürdigung und Erniedrigung wegen der Verletzung der Scham und der Ekelgefühle. Bei der Urolagnie äussert sich der Fetischismus darin, das man den Urin trinkt oder zusieht beim urinieren, oder auf den eigenen Körper oder dem des/der Partner(innen) uriniert.

Andere Wortschöpfungen für die Urophilie und die Urolagnie sind auch Urophagia, Urophilia und Undinism.
SaDorado
N  E  W  S  L  E  T  T  E  R

B   O   O   K   M   A   R   K
Furl YahooMyWeb Google Bookmark del.icio.us Tausendreporter Webnews yigg it Mister Wong co.mments TailRank Spurl Digg
R  S  S     F  E  E  D  S
Aktuelles-Feeds: Logo RSS-Feed Version 1.0 Logo RSS-Feed Version 2.0 Logo RSS-Feed Version ATOM

Website-Feeds: Logo RSS-Feed Version 1.0 Logo RSS-Feed Version 2.0 Logo RSS-Feed Version ATOM
K  A  T  E  G  O  R  I  E  N
Bdsm28 Fetisch.de

©copyright 2009 by fetish-top10.de - all rights reserved

Logo des SEO CMS Valides HTML nach W3C Standard Valides CSS nach W3C Standard Valides Feed nach RSS Standard Valides Feed nach ATOM Standard

KW 42 - Mittwoch, 18. Oktober 2017