Automasochismus

Der Automasochismus ist eine besondere Form des Masochismus.

Der Automasochismus dient zur sexuellen Befriedigung im Zusammenhang mit Selbstbeschädigungen und Selbstverletzungen. Das bedeutet das viele Automasochisten sich selbst befriedigen und sich dabei erhebliche Schmerzen zufügen. Auch sind beim Automasochismus viele Praktiken bekannt. Sie reichen von der Selbstgeißelung bis hin zur Selbstverstümmelung. Das ist  keine Seltenheit, denn diese führen zur enormen Luststeigerung. Beim Automasochismus ist die masochistische Neigung auf den eigenen Körper bezogen, ohne das eine andere Person darin involviert ist. Durch Verbrennungen, Verätzungen, Stichwunden etc. kann es zu erheblichen, zum teil lebensgefährlichen Verletzungen kommen. Automasochisten haben eine vielzahl an Folterwerkzeugen, darunter befinden sich oft Knebel, Peitschen, Lederriemen und Metallketten etc.. Diese Dinge haben eine erstaunliche Anziehungskraft auf Automasochisten.
SaDorado
N  E  W  S  L  E  T  T  E  R

B   O   O   K   M   A   R   K
Furl YahooMyWeb Google Bookmark del.icio.us Tausendreporter Webnews yigg it Mister Wong co.mments TailRank Spurl Digg
R  S  S     F  E  E  D  S
Aktuelles-Feeds: Logo RSS-Feed Version 1.0 Logo RSS-Feed Version 2.0 Logo RSS-Feed Version ATOM

Website-Feeds: Logo RSS-Feed Version 1.0 Logo RSS-Feed Version 2.0 Logo RSS-Feed Version ATOM
K  A  T  E  G  O  R  I  E  N
Bdsm28 Fetisch.de

©copyright 2009 by fetish-top10.de - all rights reserved

Logo des SEO CMS Valides HTML nach W3C Standard Valides CSS nach W3C Standard Valides Feed nach RSS Standard Valides Feed nach ATOM Standard

KW 51 - Montag, 18. Dezember 2017